Biathlon
Geschichte | Regelwerk | Ausrüstung | Biathlon-Links

Wettkampfarten:

Männer
DisziplinDistanzSchiessenStrafe pro
Schießfehler
Bemerkung
liegendstehend
Einzel20 km2x2x1min 
Sprint10 km1x1xStrafrunde 
Verfolgung12,5 km2x2xStrafrunde 
Staffel4x7,5 km1x1xStrafrunde3x nachladen erlaubt
Team10 km2x2xStrafrunde 
Massenstart15 km2x2xStrafrunde 
 
Frauen
DisziplinDistanzSchiessenStrafe pro
Schießfehler
Bemerkung
liegendstehend
Einzel15 km2x2x1min 
Sprint7,5 km1x1xStrafrunde 
Verfolgung10 km2x2xStrafrunde 
Staffel4x 7,5 km1x1xStrafrunde3x nachladen erlaubt
Team7,5 km2x2xStrafrunde 
Massenstart12,5 km2x2xStrafrunde 
 
Junioren
DisziplinDistanzSchiessenStrafe pro
Schießfehler
Bemerkung
liegendstehend
Einzel15 km2x2x1min 
Sprint10 km1x1xStrafrunde 
Verfolgung12,5 km2x2xStrafrunde 
Staffel4x 7,5 km1x1xStrafrunde3x nachladen erlaubt
Team10 km2x2xStrafrunde 
Massenstart12,5 km2x2xStrafrunde 
 
JuniorInnen
DisziplinDistanzSchiessenStrafe pro
Schießfehler
Bemerkung
liegendstehend
Einzel12,5 km2x2x1min 
Sprint7,5 km1x1xStrafrunde 
Verfolgung10 km2x2xStrafrunde 
Staffel4x 7,5 km1x1xStrafrunde3x nachladen erlaubt
Team7,5 km2x2xStrafrunde 
Massenstart10 km2x2xStrafrunde 

Start
Die Athleten müssen sich 15 Minuten vor dem Start im markierten Startgelände einfinden, wo es zur Skimarkierung und zur Gewehrkontrolle kommt. Die Skier werden an den Skispitzen markiert, und der Läufer muß mit einem der beiden gekennzeichneten Skiern das Ziel erreichen. Beim Gewehr wird das Abzugsgewicht, das 500 Gramm nicht unterschreiten darf, überprüft (die pro Team 2 erlaubten Reservegewehre werden hier ebenfalls kontrolliert). Auch die Richtigkeit der Startnummer und das Einhalten der erlaubten Werbeflächen muß beachtet werden. Die restlichen Minuten vor Beginn des Rennens dürfen sich die Biathleten nur in der markierten Startzone aufwärmen.

Die meisten Wettkämpfe werden im 30 Sekunden Abstand gestartet, d. h. jede halbe Minute geht ein Läufer ins Rennen. Dabei erhält jeder Athlet 10 Sekunden vor seiner Startzeit ein akustisches Signal, ab 5 Sekunden tickt die Uhr laut herunter. Innerhalb dieser 5 Sekunden muß der Stab, der die Zeitnehmung auslöst, durchschritten werden. Beim Staffelstart bzw. beim Massenstart erfolgt der Start durch einen Startschuß. Beim Verfolgungsrennen wird nach den Rückständen des Wettkampfes zuvor gestartet.

Rennverlauf
Die Läufer begeben sich nach dem Start auf eine der vorgegeben Runden (Achtung: meist sind verschiedene Runden zu durchlaufen!). Nach der Startrunde kommt der Biathlet zum ersten Schießen (liegend). Der Abstand zu den Scheiben beträgt 50 Meter, der Scheibendurchmesser beträgt 4,5 cm (liegend), 11,2 cm (stehend). Der Athlet darf das Gewehr erst dann von seiner Schulter nehmen, wenn er auf der Schießmatte seines Standes zum Stehen gekommen ist. Dann erst ist es ihm erlaubt, ein Magazin einzuführen, das Gewehr also zu laden. Wenn die beiden Gewehrklappen geöffnet sind (sie verhindern Schnee- oder Regeneintritt ins Gewehr), ist die Waffe schießbereit. Dann sollte versucht werden möglichst rasch und in gutem Rhythmus die 5 Scheiben zu treffen. Für jeden Fehlschuß muß der Läufer eine Strafrunde laufen, oder er kassiert eine Strafminute (s. Wettkampfarten).

Nach dem Schießen bzw. nach absolvierter Strafrunde begeben sich die Athleten dann wieder auf die nächste vorgeschriebene Runde, um dann wieder zum nächsten Schießen zu kommen. Je nach Wettkampfart müssen sich die Läufer 2-4mal am Schießplatz einfinden. Wenn sie die letzte Schießprüfung abgelegt haben, gehen sie auf die Schlußrunde.

zurück